diabelliBUY ON AMAZON

L. v. Beethoven

Diabelli-Variations

Konstantin Scherbakov, piano

Naxos 8.554372

 

 

 

33 Variations in C major on a Waltz by Diabelli, Op. 120, "Diabelli Variations"
5 Variations in D major on Rule Britannia, WoO 79

7 Variations in C major on God Save the King, WoO78

 


"Wie weit wird unser Bild eines Komponisten eigentlich durch die Abkonterfeiungen, die von ihnen geläufig sind, geprägt? Was Beethoven angeht, hat das romantische 19. Jahrhundert da jedenfalls nicht segensreich gewirkt: Die Vielzahl zauseliger Gips-Büsten auf Omas Flügel spricht Bände. Das Beethoven-Bild Konstantin Scherbakows wirkt auf den unbedarften Hörer so, als ob sich Andy Warhol die Diabelli-Variationen marilyn-bunt, quasi im Siebdruck, vorgenommen hätte.
Natürlich ist dieses Werk für sich genommen schon ein Monster: unbegreiflich, unausdeutbar, zugleich hermetisch und von immenser Vielfalt der Stimmungen. Konstantin Scherbakow aber nimmt Beethovens Fehdehandschuh mit Wonne auf. Das muß man nicht gut finden, aber wenigstens kneift er nicht. Wer Friedrich Guldas zierliche Walzerseligkeit im Ohr hat, muß sich erst einige Zeit einhören. Aber dann kann er sich gegen Scherbakows animalische Wucht nicht mehr recht wehren." Stefan Hessbrüggen, Rondo

 


"Jetzt hat der 36jährige Perfektionist mit den abgründigen Diabelli-Variationen erstmals ein Standardwerk vorgelegt und gleich die Sensation geschafft. Er liefert nicht nur eine penibel ausgehörte, technisch perfekte Wiedergabe des teilweise schwierigen Notentextes, sondern er trifft bereits in den ersten Takten den spezifischen, einerseits schroff abweisenden, andererseits grimmig-humorvollen Ton Beethovens so genau, daß man den Atem anhält und sich an die Glanzzeiten des zornigen, jungen Svatoslav Richter erinnert. Geradezu sensationell auch das ungemein plastische und kernige Klangbild, das die Scheibe mühelos in den Qualitätsbereich "audiophil" hebt." Attila Csampai, Stereoplay

 

"Exemplarische Interpretation. Ein Weltklasse-Pianist geht seinen Weg!" Musik und Theater

 

"Simply stupendous account of the great Diabelli-Variations" Classic FM